Berufsunfähigkeit
Absicherung gegen Berufsunfähigkeit
Mehr Informationen »
Altersvorsorge
Alternative kostenlos vergleichen
Mehr Informationen »

Die Heizölpreise im Überblick!

Tragen Sie Ihre Postleitzahl, Liefermenge und Anzahl der Abladestellen in unseren Heizölrechner ein. Wir zeigen Ihnen, die günstigsten Preise von Heizöl stark.

Je nach Litermenge und Anzahl der Lieferstellen variieren die Ölpreise von verschiedenen Partnerhändlern und zu verschiedenen Zeiten. Vergleichen und bestellen Sie Heizöl jetzt. Mit Hilfe unseres Tarifrechners für Heizölpreis können Sie schnell den aktuellen Preisen vergleichen.

Liefermenge Liter
PLZ
Abladestellen
 
 

Entwicklung Heizölpreis in Deutschland

Preisentwicklung der durchschnittlichen Preise für Heizöl von 2011, 2012 bis 2013 in Standardqualität bei einer Abnahmemenge von 3000 Litern, frei Haus, inkl. MwSt.
 

Heizölpreise bis 2013 und Prognose 2014

Heizölpreise im Durchschnitt aus unterschiedlichen Postleitzahlgebieten in Deutschland. Die Grafik gibt Hilfestellung für einen guten Zeitpunkt zum Kaufen von Heizöl dank der Preisübersicht der Heizölpreise in 2013.

Heizölpreise – Hintergründe - Prognose für 2013

Hintergründe

Wichtige Faktoren für die Preisentwicklung bei Heizöl sind u.a. der Rohölpreis, der Dollarkurs, die Steuern, das Wetter und das Kaufverhalten der Kunden.

Rohölpreis

Die Konjunktur hat sich weltweit stabiler entwickelt als erwartet. Es wird mit einer konstanten Nachfrage nach Öl gerechnet. Auf dem Ölmarkt wird ein Überangebot der Öllieferungen der OPEC-Länder erwartet. Da sich der Rohölpreis nach Angebot und Nachfrage richtet führt ein steigendes Angebot zu sinkenden Preisen.

Dollarkurs

Ein schwacher Dollarkurs begünstigt Importgüter wie z. B. Heizöl. Die Eurokrise hat ihren Höhepunkt überschritten und es wird mit einem stärkeren Euro gegenüber dem Dollar gerechnet. Auch der Einfluss der extremen Niedrigzinsen wirkt sich auf den Kursverlauf des US-Dollars aus. Die Finanzexperten erwarten für das Jahr 2013 keinen Höhenflug des Dollars.

Steuern

Pro verkauften Liter Heizöl bleibt der Steueranteil konstant.

Wetterlage

An den internationalen Rohölbörsen entsteht der Preis für Heizöl. Die regionale Wetterlage spielt daher nur eine zweitrangige Rolle. Erhöhte Nachfrage, wie im langen Winter 2012/2013, führen zu kurzfristigen Lieferengpässe der Heizöllieferanten. Diese bewirken aber keine direkte Preissteigerung.

Heizölkunde

In den letzten Jahren hat sich das Kaufverhalten der Kunden stark verändert. Die Heizölpreise werden über das Internet verglichen und man bestellt beim günstigsten Anbieter. Bei niedrigen Heizölpreisen. entstehen lange Wartezeiten für den Endverbraucher Dagegen erhöhen sich die Ausgaben für die Lagerungskosten bei den Mineralölhändlern bei hohen Heizölpreisen. Die Kosten für zu hohe Lagerbestände werden auf den zu zahlenden Ölpreis umgerechnet.

Prognose für 2013

Weder große Preissteigerungen noch Preissenkungen sind derzeit beim Heizölpreis zu erwarten. Mit einem Preis zwischen 80 Euro und 90 Euro pro 100 Liter leichtem Heizöl ist zu rechnen.

Schnell mehr wissen! Unser Heizöl Tarifrechner zeigt Ihnen einfach den günstigsten Heizölanbieter.

 


Kostenlose Beratung
0800 / 9960 990
Kostenlos aus dem dt.Festnetz
►Email-Kontakt

  • /heizoelpreise/ bewerten:
  • 4.7 / 5 bei 3109 Stimmen


mehr info ...